Geändertes Verfahren zur Messung der Fettabscheidung

Die DIN Norm für die Messung der Fettabscheidung basiert auf der Fettabscheidemethode einer Dunstabzugshabe mit Fettfilter. Einen Fettfilter haben wir bei berbel bekanntlich nicht. Somit haben wir bis dato ein einheitliches berbel Messverfahren in Anlehnung an die betreffende DIN für berbel Hauben zur Ermittlung des Fettabscheidegrades genutzt. Ganz einfach, weil wir bisher der Meinung waren, dass der informierte Endkunde auf dem Energielabel sehen soll, was er tatsächlich bekommt. Nicht mehr und vor allem nicht weniger.


Ab sofort werden wir die Fettabscheidung in strenger Auslegung nach DIN 61591 ausweisen. Was an stattfindender Fettabscheidung nicht mehr berücksichtigt wird und welche Stellen einer berbel Haube dies betrifft, erklären wir Ihnen in den unten stehenden Zeichnungen.  

Zusammen gefasst: Die tatsächlich stattfindende Fettabscheidung (einschließlich Oberschale) ist bei einer berbel Haube höher als auf dem Energielabel ausgewiesen. Es gilt weiterhin: Eine berbel Haube leistet mit dem patentierten berbel Prinzip je nach Modell eine Fettabscheidung von bis zu 97 %.

An diesen Stellen scheidet eine berbel Haube Fett ab

Das Fett (gelb) wird an der Oberschale (1), der Auffangschale (2) und dem Capillar Trap (3) durch die Kraft der Zentrifuge abgeschieden.       

Nur noch entnehmbare Teile werden berücksichtigt

Bei der für die Messung zugrunde gelegten DIN Norm (DIN 61591) dürfen lediglich herausnehmbare Teile bei der Berechnung der Fettabscheidung gemäß Ziffer 12 der Norm berücksichtigt werden. Das sind bei einer berbel Haube die Auffangschale (2) und das Capillar Trap (3).

Fettabscheidung an Oberschale bleibt unberücksichtigt

Da die Oberschale nicht herausnehmbar ist, darf berbel den entsprechenden Anteil der Fettabscheidung an der Oberschale bei der Messung nach der DIN 61591 für die Angabe der Fettabscheidung auf dem Energielabel nicht mehr berücksichtigen. Das sind modellabhängig bis zu 10 % Fettabscheidung.

Anpassung der Fettabscheideklassen

Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, die Angaben der Fettabscheideklassen auf den Energielabeln um jeweils 10 % zu reduzieren. Aus einem A wird daher jetzt ein B und aus einem B ein C.

Wir sind weiterhin bemüht, mit den zuständigen Behörden eine Regelung zu finden, die auch die Fettabscheidung mit Zentrifugalkraft bei der Messung nach DIN Norm berücksichtigt.
Fachhandelspartner finden die angepassten Label zu den betreffenden Produkten auf den jeweiligen Produktseiten als Download für die Kennzeichnung der Produkte in Ihrer Ausstellung. Produkte die neu ausgeliefert werden, sind ab sofort auf die angepassten Label umgestellt.